Jörg Siepmann

Produzent/in von:

Eine Haus im Süden Frankreichs und eine Ehe in der Krise – diese zwei Elemente webt Nana Neul zu einem Film zusammen, der mit sommerlicher Leichtigkeit vom Ausbruch langwährender Probleme erzählt
Eine leichthändige Etüde über die Liebe: Franz Müller erzählt in »Die Liebe der Kinder« vom Suchen, Finden und Verlieren derselben mit unsentimentaler, aber nicht unsympathischer Distanz
Kolumbien muss als stereotype Kulisse für die Selbstfindung eines deutschen Medizinstudenten (August Diehl) in einem Werk herhalten, das sich nicht zwischen Sozialdrama, Lovestory und Gangsterfilm entscheiden kann