News

11.06.2021
Mit dem Preis für das beste Drehbuch wurde Regisseur Hong Sangsoo im März für »Introduction« ausgezeichnet, für das Festival von Cannes im Juli ist bereits ein weiterer Film des südkoreanischen Regisseurs angekündigt, eine ernsthafte Konkurrenz also für Francois Ozon, wenn es in der Fassbinder-Nachfolge darum geht, Filme in kürzesten Abständen herauszubringen
10.06.2021
Frank Arnold
Tag 2 der Berlinale bietet eine größere Filmauswahl, neben einer Wiederholung vom Vortag (»Glück«) auch einen Film, der im Wettbewerb keinen Preis gewann, aber bei mir bleibenden Eindruck hinterließ. Regisseur Xavier Beauvois, vor allem bekannt durch seinen Cannes-Gewinner »Von Menschen und Göttern« (2010), stellt, wie schon vor 16 Jahren in »Eine fatale Entscheidung«, einen Polizisten in den Mittelpunkt
09.06.2021
Frank Arnold
Heute beginnt sie nun, die erste Sommerberlinale seit der damalige Leiter Wolf Donner das Festival 1977 vom Juli in den Februar verlegte – wegen eines besseren Standings zwischen den anderen A-Festivals
21.05.2021
Ramon Zürcher, 38, Regisseur, landete mit seinem Langfilmdebüt »Das merkwürdige Kätzchen« einen Arthouse-Hit. Der Schweizer arbeitet mit seinem Bruder Silvan zusammen. »Das Mädchen und die Spinne«, der neue Film der beiden, ist im Berlinale-Programm und soll demnächst im Kino starten
21.05.2021
Norbert Grob
Beckett in New Hollywood: Monte Hellman (Regisseur, 12.7.1929 – 21.4.2021)
21.05.2021
Birgit Roschy
Mutter Courage und ihre Sprüche: Olympia Dukakis, Schauspielerin, 20.6.1931 – 1.5.2021
28.04.2021
Thomas Abeltshauser
23.04.2021
Silvia Hallensleben
Elke Margarete Lehrenkrauss hat für ihren Dokumentarfilm »Lovemobil« recherchierte Geschichten nachgestellt und stilisiert. Ist sie eine Betrügerin? Und was kann man aus dem »Skandal« lernen?
23.04.2021
Gerhard Midding
23.04.2021
Rudolf Worschech 
Texte aus der Zwischenwelt: Unser Autor Hans Schifferle starb am 30. März nach einer langen, schweren Krankheit
23.04.2021
Rudolf Worschech
EZEF – Agentur für Filme aus dem Süden bringt seit Jahrzehnten Weltkino zu uns: mit Förderung, als Verleih, als Vermittlerin und in der Bildungsarbeit. Zwei aktuelle EZEF-Filme warten auf die Kino-Öffnung