Jon Voight

Als Schauspieler/in:

In dieser wahren Geschichte eines reichen Kunsthändlers, der sich mit einem Obdachlosen anfreundet, werden die Fragen nach Mitmenschlichkeit weitgehend durch Kitsch übertönt
Ein Zauberer stürzt mit seinen magischen Kreaturen versehentlich New York ins Chaos. Das Harry-Potter-Spin-Off »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind«, Beginn einer neuen Serie, ist originell, erzeugt aber durch inhaltliche Überfrachtung und weitgehende Humorlosigkeit vorerst gemischte Gefühle
Eine irische Polizistenfamilie in New York sieht sich mit Korruption und Mord konfrontiert. Die gute Besetzung kann dem klischeehaften Drehbuch und der einfallslosen Inszenierung nichts entgegensetzen
Bay/Bruckheimer zelebrieren den Krieg als Identitätsstiftung

Weitere Inhalte zu Jon Voight

Tipp
The Good, The Bad, The Irish: Ray Donovan (Liev Schreiber) löst die unangenehmen und oftmals blutigen Probleme seiner Hollywood-Klientel. Die Showtime-Serie bescherte dem Sender 2013 den bis dato besten Sendestart, im ZDF ist die Serie in der undankbaren Freitagnacht gelandet