Karlheinz Oplustil

Filmkritiken von Karlheinz Oplustil

Unverkennbar Godard. Ein komplexer Essayfilm voller Schönheiten, der viel Ratlosigkeit hinterlässt. Prophetisch: der Film zur Krise Europas.
Erst eine »ménage à trois«, dann die Beschreibung der Trauer nach einem überraschenden Todesfall, ist das Filmmusical »Chanson der Liebe« von Christophe Honoré eine originelle Huldiung an Jaques Demys »Die Regenschirme von Cherbourg« im Besonderen und die Nouvelle Vague im Allgemeinen

Weitere Inhalte zu Karlheinz Oplustil

Thema
Die Rolle der enervierend gut gelaunten Poppy in Mike Leighs »Happy-Go-Lucky« war ihr star turn. Seitdem hat sie immer ­wieder komische, exzentrische Parts gespielt. Aber die englische Schauspielerin Sally Hawkins kann auch ganz anders. Aktuell ist sie als eigensinnige Malerin in »Maudie« zu sehen, demnächst in der Horror-Hommage »The Shape of Water«
Meldung
Es ist unmöglich, bei der Berlinale alle Filme zu sehen, selbst bei manchen Sektionen ist das schwierig. 400 Filme zeigte die 67. Berlinale im Februar. Unsere Autoren stellen ihre Fundstücke aus den einzelnen Sektionen vor
Blogeintrag
»Chamissos Schatten« von Ulrike Ottinger als Forum Special
Meldung
In ihren bisherigen Filmen hat sich Sophie Fillières als Spezialistin für etwas schräge Geschichten mit sperrigen Frauenfiguren gezeigt. Ihr neuer Film, im Panorama gezeigt, folgt diesem Muster, auch wenn er viel ernsthafter ist als sein Vorgänger Un Chat un Chat (2009)