Helene Hegemann

E-Mail an... Helene Hegemann

Helene Hegemann, 25, bekam für ihren Film »Torpedo« 2009 den Max-Ophüls-Preis und machte 2010 mit dem Roman »Axolotl Roadkill« Furore. Die Kinoadaption, bei der Hegemann auch Regie führte, startet am 29. Juni

Regisseur/in von:

Helene Hegemann erzählt in der Adaption ihres eigenen Romans von den wilden Streifzügen der jungen Berlinerin Mifti. »Axolotl Overkill« überzeugt trotz einiger Durchhänger mit cleveren Dialogen, Herz und Attitüde

Drehbuchautor/in von:

Helene Hegemann erzählt in der Adaption ihres eigenen Romans von den wilden Streifzügen der jungen Berlinerin Mifti. »Axolotl Overkill« überzeugt trotz einiger Durchhänger mit cleveren Dialogen, Herz und Attitüde

In der Dokumentation:

Das filmische Porträt »Wer hat Angst vor Sibylle Berg?« von Sigrun Köhler und Wiltrud Baier zeigt Facetten einer komplexen Persönlichkeit und unorthodoxen Autorin, unterhaltsam inszeniert mit saloppem, improvisiert anmutendem Ton

Weitere Inhalte zu Helene Hegemann

Tipp
am So., den 15.10. in Frankfurt am Main – epd-Film-Autorin Claudia Lenssen spricht mit der Regisseurin Helene Hegemann über »Axolotl Overkill«
Meldung
Helene Hegemann, 25, bekam für ihren Film »Torpedo« 2009 den Max-Ophüls-Preis und machte 2010 mit dem Roman »Axolotl Roadkill« Furore. Die Kinoadaption, bei der Hegemann auch Regie führte, startet am 29. Juni
Tipp
Entstanden nach einer Idee von Tom Tykwer, soll »Deutschland 09«, so das Verständnis der Filmemacher, Aussagen über das heutige Deutschland treffen. »13 kurze Filme zur Lage der Nation«, so der Untertitel: da liegt die Latte hoch