So Yong Kim

Regisseur/in von:

Am Tag seiner Scheidung trifft ein Rockmusiker zum ersten und letzten Mal seine kleine Tochter: hervorragend gespieltes, subtil inszeniertes und berührendes Independent-Drama
Ein berührender Film über zwei kleine Mädchen, die von ihrer Mutter allein gelassen werden. So Yong Kim schildert den Umgang der Mädchen mit diesem traumatischen Verlust in klaren, unsentimentalen Bildern

Drehbuchautor/in von:

Am Tag seiner Scheidung trifft ein Rockmusiker zum ersten und letzten Mal seine kleine Tochter: hervorragend gespieltes, subtil inszeniertes und berührendes Independent-Drama
Ein berührender Film über zwei kleine Mädchen, die von ihrer Mutter allein gelassen werden. So Yong Kim schildert den Umgang der Mädchen mit diesem traumatischen Verlust in klaren, unsentimentalen Bildern

Produzent/in von:

Am Tag seiner Scheidung trifft ein Rockmusiker zum ersten und letzten Mal seine kleine Tochter: hervorragend gespieltes, subtil inszeniertes und berührendes Independent-Drama
Ein berührender Film über zwei kleine Mädchen, die von ihrer Mutter allein gelassen werden. So Yong Kim schildert den Umgang der Mädchen mit diesem traumatischen Verlust in klaren, unsentimentalen Bildern
Eine junge Frau zwischen zwei Männern: ihrem Freund, der weit weg ist, und einem alten Bekannten, der ihr näherkommen will. Bradley Rust Gray inszeniert in »The Exploding Girl« mit grandioser Präzision den Nuancenreichtum der unglamourösen alltäglichen Unbestimmtheit

Cutter/in von:

Am Tag seiner Scheidung trifft ein Rockmusiker zum ersten und letzten Mal seine kleine Tochter: hervorragend gespieltes, subtil inszeniertes und berührendes Independent-Drama
Ein berührender Film über zwei kleine Mädchen, die von ihrer Mutter allein gelassen werden. So Yong Kim schildert den Umgang der Mädchen mit diesem traumatischen Verlust in klaren, unsentimentalen Bildern
Eine junge Frau zwischen zwei Männern: ihrem Freund, der weit weg ist, und einem alten Bekannten, der ihr näherkommen will. Bradley Rust Gray inszeniert in »The Exploding Girl« mit grandioser Präzision den Nuancenreichtum der unglamourösen alltäglichen Unbestimmtheit