Fabrice Rouaud

Cutter/in von:

Die kongolesische Nachtclubsängerin Félicité ist verzweifelt auf der Suche nach Geld, um die Operation ihres Sohnes zu bezahlen. Musikalisches Porträt einer starken Frau sowie ihrer Stadt, Kinshasa, das mehr und mehr traumartige Züge annimmt
Die Anatomie einer terroristischen Aktion: Zuerst beschreibt Bertrand Bonello, der große Melancholiker des neuen französischen Kinos, minutiös die Vorbereitungen der unbeschreiblichen Tat. Dann zeigt er den schrecklichen Nachhall des Terrors. »Nocturama« ist ein struktureller, geheimnisvoller Film über eine verlorene junge Generation
Ein Märchenfilm wie kein anderer: Voller List und Toleranz überprüfen Agnès Jaoui und Jean-Pierre Bacri, welche Handhabe uns die Geschichten der Brüder Grimm für die Bewältigung des Alltags liefern. Sie entzaubern und feiern die Kraft der Illusionen; ein prächtig besetztes Darstellerensemble hilft dabei
Bertrand Bonello schildert in »Haus der Sünde« den Alltag in einem Bordell um 1900 im Gewand eines Kostümfilms, der aber mit präzisem Blick die Grausamkeiten des Gewerbes protokolliert