Jennifer Lopez

Produzent/in von:

Brave Kinoadaption einer wahren Geschichte über vier Stripclub-Arbeiterinnen, die im Zuge der Finanzkrise kriminell kreativ werden müssen, weil sie ihre bestens zahlende Banker-Kundschaft von der Wall Street verlieren. »Hustlers« setzt in der Regie von Lorene Scafaria auf Glamour und Sexyness im Tabloid-Format. Jennifer Lopez präsentiert in der Rolle des Masterminds Ramona bruchlos vor allem ihr Star-Image: attraktiv, alterslos und charakterlich irgendwie in Ordnung
Jennifer Lopez hält allein mit ihrem Charisma zusammen, was sonst unzusammenhängend in ein Rührstück und eine Arbeitsplatzkomödie zerfallen würde. Seicht, aber sehenswert
Die Affäre einer Highschool-Lehrerin zum Nachbarsjungen wird bedrohlicher als angenommen. Regisseur Rob Cohen inszeniert seinen Film mit den üblichen Mitteln des erotischen Thrillers, folgt dabei aber leider den öden Vorstellungen seiner Produzentin: Jennifer Lopez

Als Schauspieler/in:

Brave Kinoadaption einer wahren Geschichte über vier Stripclub-Arbeiterinnen, die im Zuge der Finanzkrise kriminell kreativ werden müssen, weil sie ihre bestens zahlende Banker-Kundschaft von der Wall Street verlieren. »Hustlers« setzt in der Regie von Lorene Scafaria auf Glamour und Sexyness im Tabloid-Format. Jennifer Lopez präsentiert in der Rolle des Masterminds Ramona bruchlos vor allem ihr Star-Image: attraktiv, alterslos und charakterlich irgendwie in Ordnung
Jennifer Lopez hält allein mit ihrem Charisma zusammen, was sonst unzusammenhängend in ein Rührstück und eine Arbeitsplatzkomödie zerfallen würde. Seicht, aber sehenswert
Die Affäre einer Highschool-Lehrerin zum Nachbarsjungen wird bedrohlicher als angenommen. Regisseur Rob Cohen inszeniert seinen Film mit den üblichen Mitteln des erotischen Thrillers, folgt dabei aber leider den öden Vorstellungen seiner Produzentin: Jennifer Lopez
Parker ist ein absoluter Profi. Nachdem ihn seine Partner bei einem Raubüberfall betrogen und fast getötet haben, sinnt er auf Rache. So lässt sich praktisch jeder von Donald E. Westlakes »Parker«-Romanen beschreiben. Trotzdem entwickelt Taylor Hackfords im besten Sinne klassische Verfilmung eine ganz eigene Note. Zugleich fängt sie den anarchischen Geist perfekt ein
Die Liebe in Zeiten der künstlichen Befruchtung. Jennifer Lopez in »Plan B für die Liebe«, einer Komödie, die zwischen kalkulierter Sentimentalität und groben Schwangerschaftsscherzen schwankt
Tragik-Komödie um einen jungen Witwer und seine vorlaute sechsjährige Tochter zwischen Metropole und Kleinstadt. Kevin Smiths Ausflug in den Mainstream ist ein langatmiges, um Coolness bemühtes Bekenntnis zu den "family values" der Bush-Ära
Keineswegs der "schlechteste Film des Jahres": Affleck und Lopez versprühen als Killerpärchen viel Charme, während Martin Brest gekonnt Geschlechterklischees parodiert