Christophe Graillot

Kammeramann/frau von:

In der ungewöhnlichen Romcom mit Checkpoints, Raketen und einer anstößigen Apollostatue verliebt sich ein 60-jähriger Fischer in eine Witwe. Ein melancholischer Film, der viel über den Alltag in Gaza erzählt
Die Geschichte zweier Brüder, die sich 1941 aus dem besetzten Paris nach Südfrankreich aufmachen müssen, findet vor allem dank seiner hervorragenden jungen Darsteller den richtigen Erzählton für das Schicksal der Kinder. Den grausamen Verhältnissen ausgeliefert, suchen sie in »Ein Sack voll Murmeln« ihren Weg durch die Wirren des Krieges
Auch der zweite Film um Sebastian und seine schneeweiße Berghündin Belle fesselt mit großartigen Naturbildern. Die Frage nach seiner Herkunft kann in »Sebastian und die Feuerretter« gelöst werden, und der Junge blickt von nun an positiv in die Zukunft