Arash Marandi

Als Schauspieler/in:

Ehedrama um ein iranisch/deutsches Paar, dass an sich selbst zu scheitern droht, an der Unkenntnis des Anderen ebenso wie an der eigenen. Es ist zwar eine arrangierte Ehe, aber so wie bei einer Online-Partnervermittlung. Das Scheitern ist deshalb weder besonders dramatisch, noch außergewöhnlich. Und doch zeigt Regisseurin Susan Gordanshekan die Schwierigkeiten, kulturelle Grenzen zu überwinden: »Die defekte Katze«
Ein Animationsfilm für Erwachsene über sexuelle Unterdrückung und Heuchelei im heutigen Iran. »Teheran Tabu« ist beklemmend, poetisch und zuweilen plakativ
In der iranischen Öl-Stadt Bad City, die wie ein dreckiges Western-Nest wirkt, geht nachts ein besonderer Vampir auf Beutezug. Ein Girl, das ganz und gar in den Tschador-Schleier gehüllt ist, um mit der Nacht eins zu werden. »A Girl Walks Home Alone at Night« is ein düster-romantisches Nocturno, von der Regiedebütantin Ana Lily Amirpour in persischer Sprache in den USA gedreht