Wilhelm Roth

Filmkritiken von Wilhelm Roth

Gerd Conradt zieht nach 50 Jahren politischer Filmarbeit Bilanz. Er erzählt von Konflikten und Widersprüchen und von der Sinnsuche in der Revolution, in Liebe und Familie oder im indischen Asram
Eine Seltenheit heute im Kino, ein großer, bestens recherchierter, glänzend gemachter, bewegender und unterhaltsamer Dokumentarfilm über den Schauspieler Alexander Granach, den sein Weg von Galizien über Berlin bis nach Amerika führte, wo er 1945 starb
Im Rückblick auf seine Filme vor 1989 zeigt Volker Koepp in »Berlin – Stettin« ein differenziertes Bild vom Leben in der DDR und nach der Wende: Ein Film der Erinnerung, nicht der Nostalgie
Der amerikanische Historiker und Psychiater Robert Jay Lifton hat deutsche Ärzte befragt, die in Vernichtungslagern Häftlinge getötet haben. In dem eindrucksvollen Interview-Film »Wenn Ärzte töten« von Hannes Karnick und Wolfgang Richter berichtet er eindringlich und genau von seinen Forschungen

Weitere Inhalte zu Wilhelm Roth

Meldung
Klaus Wildenhahn starb am 9. August mit 88 Jahren
Tipp
Reisen durch Landschaften und Städte mit den Polaroid-Bildern von Wim Wenders
Thema
Das deutsche Nachkriegskino in der Rezeption und Analyse: Wilhelm Roth über den Katalog zur Retro
Tipp
Volker Schlöndorffs TV-Version (1969) um Bertolt Brechts Dramen-Figur »Baal«, die innovativ von Rainer Werner Fassbinder verkörpert wird
Tipp
Unbekannte Meisterwerke – Peter Naus Miniaturenband »Unter dem Regenmond«