Victor Kossakovsky

Regisseur/in von:

Victor Kossakowsys jüngstes Stück fühlt sich an, als wäre es gezielt als Investitionsobjekt für den wachsenden Weltmarkt an Naturdokumentationen geschaffen: Sichtbare Produktionswerte, kaum Sprache, global attraktive Schauplätze und eine schwammige universal verständliche Botschaft

Kammeramann/frau von:

Victor Kossakowsys jüngstes Stück fühlt sich an, als wäre es gezielt als Investitionsobjekt für den wachsenden Weltmarkt an Naturdokumentationen geschaffen: Sichtbare Produktionswerte, kaum Sprache, global attraktive Schauplätze und eine schwammige universal verständliche Botschaft

Cutter/in von:

Victor Kossakowsys jüngstes Stück fühlt sich an, als wäre es gezielt als Investitionsobjekt für den wachsenden Weltmarkt an Naturdokumentationen geschaffen: Sichtbare Produktionswerte, kaum Sprache, global attraktive Schauplätze und eine schwammige universal verständliche Botschaft