Robert Kummer

Cutter/in von:

Krebs, gestreut, inoperabel, unheilbar, unfassbar. Statt deprimierender Chemo setzt die sechzehnjährige Steffi erstmal auf neue Lebenserfahrungen. Die tröstliche Essenz der realen, tragischen Ereignisse haben die Autoren und Regisseur André Erkau zu einer kinoträchtigen Geschichte umgedeutet, deren Carpe Diem-Lebensphilosophie nicht nur Totgeweihte inspiriert
Durchwachsen inszenierte Mischung aus Abschiebedrama und Teenagerfilm mit einigen schönen Momenten
Drei Mädchen wollen der Enge einer badenwürttembergischen Kleinstadt entfliehen: durch Tanz, Sex oder die große Liebe. Wie viele Debüts ist auch »Little Paris« überbordend von Ideen, die allerdings nicht immer zueinanderfinden