Ingrid Burkhard

Als Schauspieler/in:

In seinem streng komponierten Debüt »Die Einsiedler« erzählt Ronny Trocker die Geschichte vom Bauernsohn Albert und seinen Eltern, die in archaischen Verhältnissen auf einem Berg leben. Eine stark gefilmte, aber etwas zu blutleere Geschichte um Tradition, ­Moderne, ­Familie und Liebe
Eine abstruse Wiener Familiensaga zwischen Ekel und Schmäh, Albernheit und Morbidität. Während die dramatischen Konflikte nicht zu überzeugen vermögen, kann man dem herrlich bösen Altersblues von Karl Merkatz, Kurt Weinzierl und Co. nicht widerstehen