Jörg Taszman

Filmkritiken von Jörg Taszman

»Black Book«, das brillante europäische Regie-Comeback Paul Verhoevens, erzählt, wie gegen Ende des Zweiten Weltkriegs die jüdisch-holländische Sängerin Rachel unter der deutschen Besatzung zu überleben versucht. Beeindruckend die Darsteller, allen voran Carice van Houten in der Hauptrolle
Aufwändig inszenierte Filmbiografie von Warren Beatty über den in Vergessenheit geratenen US-Journalisten John Reed, der 1919 der Begründer der ersten kommunistischen Partei der USA war
Andreas Dresen setzt sich nach »Halbe Treppe« wieder einmal überzeugend mit der Nachwendezeit im Osten auseinander: als behutsamer Chronist von Alltagssituationen, so unprätentiös nah am Leben wie kaum ein anderer zeitgenössischer deutscher Regisseur: »Sommer vorm Balkon«

Weitere Inhalte zu Jörg Taszman

Tipp
Irrungen und Wirrungen: »Phantom« von F. W. Murnau im ­Mediabook.
Tipp
Zum 70. Jubiläum restauriert: »Goldhelm«.
Tipp
»Gerda«: eine junge Frau schlägt sich durch.
Tipp
Der Rollenwandler: Sean Penn in »Flag Day« als Hochstapler John Vogel, der seine Familie belügt.
Tipp
Oskar Werner zum 100. Geburtstag. Eine Ausstellung in Wien ehrt den Schauspieler, den das Theater entdeckte und der mit dem Kino zum Weltstar wurde. Obwohl er berüchtigt war für seine Absagen.
Tipp
In »Notre-Dame in Flammen« zeichnet Jean-Jacques Annaud den Brand der Kathedrale im Jahr 2019 nach, mit authentischen und gespielten Szenen.
Tipp
Das Mediabook zu »Christiane F. – Wir Kinder vom Bahnhof Zoo«
Tipp
Ohne Skrupel: Das TV-Ereignis »Die Wannseekonferenz« auf DVD.
Tipp
Neu ediert: »Ekstase« (1933) von Gustav Machatý.