Gewinnspiel: DVD/Blu-ray von »Juliet, Naked«

Zum Heimkino-Release verlosen wir zusammen mit Prokino eine DVD und eine Blu-ray des Films

© Prokino


Kritik

Im November 2003, als sechstes Album der Reihe aus Veröffentlichungen von Beatles-Platten aus dem Nachlass, erschien »Let it be... Naked«. Es war der Versuch, das von Phil Spector mit Orchester- und Choraufnahmen durchproduzierte letzte Album der Beatles zu seinen Ursprüngen zurückzuführen. Schon die Aufnahmen des Originalalbums waren in der Band selbst umstritten. Während Paul McCartney aufseiten der kargen Arrangements stand und meinte, die Spector-Version klänge »schauderhaft«, verteidigte John Lennon Spectors Arbeit. Nick Hornby ist ein großer Musik-Kenner, ganz besonders was die Beatles anbetrifft. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er nicht an diese Auseinandersetzung gedacht hat, als er »Juliet, Naked« schrieb. Neben der feinfühligen Liebesgeschichte, die der Roman erzählt, geht es erneut um Musikrezeption. Um manische Fans und deren Auslegung der möglichen Absichten eines Künstlers und um die so erzeugte, oft unüberwindbare Diskrepanz...

... zur ausführlichen Filmkritik



Bestellmöglichkeit (DVD)

Bestellmöglichkeit (Blu-ray)

Stream (Amazon Video)

VÖ: 28. März 2019

 



Gewinnspielfrage:

Wie heißt der fiktive Singer-Song­writer in Roman und Film?

(Tipp: Lesen Sie die Kritik von Ulrich Sonnenschein)

Einsendeschluss: 
15.04.2019
Ihre Daten

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen außer den Mitarbeitern der beteiligten Firmen und deren Angehörige. Die Gewinner werden unter allen Einsendern der richtigen Lösung durch das Los ermittelt und erhalten ihren Gewinn anschließend direkt per Post zugeschickt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bitte nehmen Sie unsere Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Mit dem Klick auf »Teilnehmen« willigen Sie ein, dass wir Ihre Daten zur Bearbeitung dieses Vorgangs verwenden dürfen. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.