Vittorio Storaro

Kammeramann/frau von:

New York sah noch nie so gut aus wie in Allens starbesetzem neuem Liebesfilm, in dem er seine bekannten Themen variiert, wobei jedoch wegen seines abgestandenen Frauenbilds leider kein rechter Spaß aufkommen will
Selten war Woody Allens zunehmende Einfallslosigkeit so offensichtlich wie in diesem nostalgischen Melodrama. Kate Winslet in der Hauptrolle und Kameramann Vittorio Storaro geben erkennbar alles, »Wonder Wheel« retten können sie nicht
Woody Allen gelingt mit »Café Society« wieder eine deutliche Steigerung. Verantwortlich dafür ist vor allem sein Ensemble um Jesse Eisenberg und Kristen Stewart sowie die erstklassige Kameraarbeit von Vittorio Storaro
Aufwändig inszenierte Filmbiografie von Warren Beatty über den in Vergessenheit geratenen US-Journalisten John Reed, der 1919 der Begründer der ersten kommunistischen Partei der USA war
Völlige künstlerische Kontrolle (ohne Vorlage des Drehbuchs) und der Final Cut ermöglichten Regisseur und Schauspieler Warren Beatty die radikal ehrliche Politik-Tour-de-force »Bulworth«