"Was tut sich?" mit Aylin Tezel

© Port au Prince

am So., den 25.2. in Frankfurt am Main

Bislang kannte man Aylin Tezel vor allem als Schauspielerin. 2008 feierte die heute Vierzigjährige mit »Unschuld« ihr Kinodebüt. Seither ist sie regelmäßig in Fernseh- und Kinoproduktionen zu sehen. Besondere Aufmerksamkeit erhielt sie 2012 durch ihre Rolle in »Am Himmel der Tag«, wo sie eine junge Architekturstudentin spielt, die nach einem One-Night-Stand ungewollt schwanger wird. Für die Rolle wurde sie unter anderem mit dem Deutschen Schauspielpreis ausgezeichnet. Von 2012 bis 2020 war sie als Kommissarin im »Tatort« (Dortmund) zu sehen, zuletzt konnte man sie in Filmen wie »Der Russe ist einer, der Birken liebt« und »Wochenendrebellen« erleben.

Nun hat Aylin Tezel ihren ersten eigenen Film herausgebracht. In »Falling Into Place« ist sie für Regie und Drehbuch verantwortlich und spielt selbst eine der beiden Hauptrollen. Der Film ist in englischer Sprache in London und Schottland gedreht und unter anderem von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert. Erzählt wird die Geschichte von Kira (Aylin Tezel) und Ian (Chris Fulton), die sich bei einem Aufenthalt auf der Isle of Skye kennenlernen und näherkommen. Dennoch tauschen sie keine Kontaktdaten aus, sondern kehren in ihr Leben in London zurück, nicht wissend, dass sie in derselben Stadt leben. Bevor sie irgendwann doch wieder aufeinandertreffen, müssen sich beide zunächst ihren persönlichen Sorgen und Ängsten stellen. Mit starken Schauspielleistun­gen, stimmungsvollen Bildern und verträumter Musik entwirft Tezel ein melancholisches Porträt der »Generation Y« und erzählt von der schwierigen Selbstfindung sowie der Sehnsucht nach echter Liebe.

Vorstellungsbeginn am 25.2. ab 19:30 Uhr

DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum
Schaumainkai 41
60596 Frankfurt 
Karte

Vorverkauf an der Museumskasse
Di – So 10 Uhr bis 18 Uhr
Tel.: +49 69 961 220 – 220
kinokasse@dff.film

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns

Mit dieser Frage versuchen wir sicherzustellen, dass kein Computer dieses Formular abschickt