Maurice Benichou

Als Schauspieler/in:

Der Film zitiert den vertrauten Topos der wohlsituierten Kleinfamilie, deren Zusammenhalt durch eine Bedrohung von Außen auf eine Zerreißprobe gestellt wird. Hanekes Kamerastil gewinnt seine Nachdrücklichkeit dabei aus der nüchternen, präzisen Beobachtung
Jean-Pierre Jeunets rasantes Märchen um eine verschlossene junge Frau