Martin Starr

Als Schauspieler/in:

Der erste Marvel-Superhelden-Film, der nach den Ereignissen von »Endgame« spielt, greift gleichzeitig auf all das zurück, was altbewährt ist im MCU: ein bisschen Selbstironie, ein bisschen Pathos und viel CGI-Hokus-Pokus. Eigentlich will Peter Parker, »dein freundlicher Superheld aus der Nachbarschaft«, die Klassenfahrt nach Europa ohne Spinnenmannkostüm genießen. Aber Jake Gyllenhaal als mysteriöser »Mysterio« macht ihm einen Strich durch die Rechnung und dem geplanten Liebesgeständnis an MJ auf dem Eiffelturm
Die Erfolgskomödie über einen folgenreichen One-Night-Stand sprudelt nur so vor treffsicherer Alltagskomik rund um das Thema Schwangerschaft und Familiengründung, kann aber das zentrale Defizit nicht verdecken: Das zukünftige Elternpaar in »Beim ersten Mal« passt auch mit viel gutem Willen nicht zusammen