DVD-Tipp: "The Canyons"

© KSM

2013
Original-Titel: 
The Canyons
Filmstart in Deutschland: 
17.03.2014
V: 
L: 
99 Min
FSK: 
16
Sex und Intrigen in L.A.

Man muss sich diese Konstellation auf der Zunge zergehen lassen: Paul Schrader verfilmt ein Drehbuch von Bret Easton Ellis, mit Lindsay Lohan in der Hauptrolle. Wenn drei so unerschiedliche Künstler aus drei Generationen aufeinandertreffen, kann man dem Ergebnis als Cinephiler nur entgegenfiebern. Lohan spielt die sensible, seelisch labile Freundin eines dekadent-zynischen Jungproduzenten in Los Angeles. Den hat sie überredet, ihren heimlichen Geliebten in der Hauptrolle eines trashigen Horrorfilms zu besetzen. Doch als die Affäre ans Licht kommt, eskaliert die Situation zusehends. Schrader inszeniert das Ganze nicht als den Neo-Noir, den Ellis sich vorstellte. Er macht daraus eine bitterböse und eiskalte L.A.–Story, in der sich alles um Macht dreht. Die Stadt der Engel ist bei ihm eine urbane Wüste der Trostlosigkeit, als visuelles Leitmotiv dienen geschlossene, verwitterte Kinogebäude: Um Illusionen geht es hier längst nicht mehr, sondern um Manipulation.

Anders als in Filmen wie The Bling Ring, Magic Mike oder Spring Breakers streben Schraders Figuren nicht mehr nach Konsum, Körperlichkeit oder »Spaß«, sondern – insbesondere auch beim Sex – nur nach Dominanz. Als Casting-i-Tüpfelchen spielt der Pornostar James Deen den diabolischen Produzenten Christian, dessen Namensgebung wie pure Blasphemie anmutet. Gleichwohl ist Schrader kein antihumanistischer Zyniker wie Ellis. Er verliert die Moral nie aus den Augen, und Lohans Figur ist mit den breiten Lidstrichen nicht nur geschminkt wie eine exotische Göttin, sie trägt auch den Namen Tara – wie die indische Göttin des Mitgefühls.

Ohnehin zeigt Lohan in diesem Film einmal mehr, was für ein famose Schauspielerin in ihr steckt. Während der Dreharbeiten wurde viel über ihre Divenhaftigkeit kolportiert. Schrader selbst verglich den Dreh mit John Hustons Anekdote über Marylin Monroe bei »The Misfits«: »Jeden Tag am Set frage ich mich, warum ich mir das mit ihr antue – bis ich am Abend die Muster sehe.« 

 
USA 2013
Anbieter: KSM
FSK: 16
L: 96 Min
Extras: Behind the Scenes; Bildergalerie
 
 

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns