Neiße Filmfestival

Dreiländereck an der Neiße, 16.–19.9.

Seit 2004 schlägt das Neiße Filmfestival in der Dreiländerregion zwischen Deutschland, Polen und Tschechien kulturelle Brücken zu Filmfans und Filmschaffenden der unterschiedlichen Regionen. Auch dieses Jahr coronabedingt im September statt im Mai, startet das Festival mit »Je suis Karl« von Christian Schwochow. Thematisch knüpft der Film um ein rechtes Netzwerk an die diesjährige Fokusreihe »Mother Europe« an.

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns