Buch-Tipp: Horst Jansons Autobiographie

© Ullstein Buchverlage

© Ullstein Buchverlage

Young at heart

Horst Janson, mittlerweile 85 Jahre alt, hat eine lange Karriere hinter sich und, wenn man seiner bewundernswerten Vitalität Glauben schenkt, auch noch vor sich! Die ältere Generation wird ihn aus Serien wie »Der Bastian« und »Salto Mortale«, die jüngere aus der deutschen »Sesamstraße« kennen. Ähnlich wie bei Senta Berger vergisst man allerdings auch bei Janson immer wieder, dass ihm eine beachtliche internationale Karriere gelungen ist, sowohl an der Seite von Richard Burton (»Steiner – Das Eiserne Kreuz II«) als auch in einer späten, eher obskuren Produktion der Hammer Filmstudios (»Captain Kronos – Vampirjäger«). Das muss man erst einmal schaffen!

Der sportliche, schlanke Janson war prädestiniert für Rollen wie den Trapez-Artisten Sascha an der Seite von Eiskunstlauflegende Hans-Jürgen Bäumler, und »Salto Mortale« muss damals ein durchaus erotisches Vergnügen gewesen sein. Wo sonst konnte man im deutschen Fernsehen von 1969–1972 derart oft die nackten Oberkörper der Schauspieler sehen? In der 1973 ausgestrahlten Serie »Der Bastian« ist die heitere Aufbruchsstimmung des neuen Jahrzehnts unter der Kanzlerschaft Willy Brandts mit Händen zu greifen. Janson war als Bastian Guthmann eine Personifizierung dieses Gefühls, bevor der Deutsche Herbst der Gestimmtheit den Garaus machte.

Janson berichtet von der Kindheit im »Dritten Reich«, der Jugend im zerbombten Mainz, ersten Engagements (zum Beispiel in Alfred Weidenmanns »Buddenbrooks«- Verfilmung); er spart das Private nicht aus, ohne allzu vertraulich zu werden, bezieht Stellung gegen den politischen Rechtsruck unserer Zeit und bleibt in seiner Autobiografie das, was er in Film und Fernsehen immer gewesen ist: ein unglaublich sympathischer großer Junge.

 


Horst Janson: Der 85-Jährige, der morgens aufstand und immer noch jung war. Autobiographie. Ullstein-Buchverlage, Berlin 2020. 224 S., 22,99 €.

Bestellmöglichkeit (JPC)

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns