"Was tut sich - im deutschen Film?"

© Daredo

2014
Original-Titel: 
Familienfieber
Filmstart in Deutschland: 
15.01.2015
L: 
78 Min
FSK: 
keine Beschränkung
am Di., den 16.12. ab 20:15 Uhr in Frankfurt am Main

Das deutsche »Murmel«-Kino ist angesagt. Auf Englisch mumblecore, bezeichnet der Begriff Filme, die improvisiert entstanden sind und durch die spielerische Freiheit der Schauspieler besonders authentisch wirken sollen. Mumble steht hier für den nicht drehbuchreifen und unausgefeilten Dialog, der sich im improvisierten Zusammenspiel natürlich entwickeln darf und auch mal zu einem Murmeln verkommt.

Nach Jakob Lass' Filmerfolg Love Steaks kommt nun Familienfieber von Nico Sommer in die deutschen Kinos und zeigt, dass Mumblecore zum neuen Erfolgsmodell in der deutschen Filmszene werden kann.

Vom Familienfieber sind darin gleichsam alle Protagonisten erfasst, als sie in aufgeladener Stimmung aufeinandertreffen. Denn die beiden Jugendlichen Alina und Nico erwarten ein Kind. Um ihren Eltern die frohe Botschaft in einem Rutsch zu verkünden, planen sie eine harmonische Familienzusammenkunft. Unterminiert von Alinas Mutter, die eine Affäre mit Nicos Vater hat und anderen Unwägbarkeiten, entsteht stattdessen ein erhitztes Chaos, von dem zuletzt auch Alina und Nico nicht verschont bleiben.

Nico Sommers erster Langfilm Silvi lief auf der Berlinale 2013. In nur 6 Monaten hat Sommer seinen zweiten Langfilm Familienfieber fertiggestellt, der beim diesjährigen Max-Ophüls- Festival mit dem Preis der saarländischen Ministerpräsidentin ausgezeichnet wurde. Der Film profitiert neben Sommers vielseitigem Regietalent besonders vom Spieltrieb des Schauspielers Peter Trabner, der die Kunst des improvisierten mumblens erfunden zu haben scheint.

Am 15. Januar kommt der Film regulär in die deutschen Kinos, den wir als Vorpremiere zeigen.

Die Kritik zu Familienfieber finden Sie hier.

Veranstaltungsort:
 
16.12.14 ab 20:15 Uhr
 
Kino im Deutschen Filmmuseum

Schaumainkai 41
60596 Frankfurt am Main
Karte

Reservierungen an der Museumskasse
Di – So 10 Uhr bis 20 Uhr
Tel.: +49 (0)69 961 220 – 220

 

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns