Annika Blendl

Regisseur/in von:

Behutsamer, aber leider etwas zu offener Versuch, den Fall Mollath, der 7 Jahre unrechtmäßig in der Psychiatrie eingesperrt wurde, noch einmal aufzurollen. Das Dokument eines Justizskandals, das schließlich weder Täter benennen, noch das Opfer rehabilitieren kann

Drehbuchautor/in von:

Behutsamer, aber leider etwas zu offener Versuch, den Fall Mollath, der 7 Jahre unrechtmäßig in der Psychiatrie eingesperrt wurde, noch einmal aufzurollen. Das Dokument eines Justizskandals, das schließlich weder Täter benennen, noch das Opfer rehabilitieren kann

Produzent/in von:

Behutsamer, aber leider etwas zu offener Versuch, den Fall Mollath, der 7 Jahre unrechtmäßig in der Psychiatrie eingesperrt wurde, noch einmal aufzurollen. Das Dokument eines Justizskandals, das schließlich weder Täter benennen, noch das Opfer rehabilitieren kann