Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns

Ganz ehrlich: Ich teile die Begeisterung für diesen Film überhaupt nicht. Gerade der sich (gefühlt) ewig hinziehende Beginn des Films hätte auch das Intro zu einem "normalen" Familiendrama sein können. Ari Asters hat sich ganz offensichtlich darauf verlassen, dass die Filmmusik schon für die nötige Atmosphäre sorgen wird. Die sich nach dem *Spoiler* anschließenden Horror-Elemente haben den Film aber nicht spannender werden lassen: zu viele Ungereimheiten, zu viele Effekte um der Effekte willen: Mehr Kreativität in einen schlüssigen Plot, weniger Effekthascherei - das wär's gewesen! Mein Fazit: "Get Out!" ist eindeutig der bessere Horror-Film aus jüngerer Zeit.