E-Mail an... Max Simonischek

Kurz angefragt, schnell beantwortet. Prominente über ihre Vorlieben und Filmerfahrungen
Max Simonischek. Foto: Josef Beyer (2014)

Max Simonischek. Foto: Josef Beyer (2014)

Max Simonischek, 36, ist als Film- und Theaterschauspieler in der Schweiz und Deutschland unterwegs; unter anderem stand er für Alain Gsponer und Markus Imboden vor der Kamera. In diesem Monat ist er als »Zwingli – Der Reformator« zu sehen

Der erste Film, den Sie im Kino gesehen haben?

»Teenage Mutant Ninja Turtle
 
Welchen Film schauen Sie immer wieder?

Es gibt so viele gute Filme, da schaue ich nicht zweimal den gleichen.
 
Welche Fernsehserie verfolgen Sie gerade?

Im Moment bin ich clean.

Welcher Film hat Sie zuletzt beeindruckt?
»Mid90s«, eine leise, unauffällige, liebevolle Geschichte aus meiner Jugendzeit.
 
Ein Film, auf den Sie sich freuen?

Alle Filme der Coen-Brüder.

Ihr/e Lieblingsschauspieler/schauspielerin?

Nicholas Ofzarek, Michelle Williams.
 
Wer oder was ist unterschätzt?

Der Schauspieler als eigenständig denkendes Individuum.
 
Ein Lieblingsfilm, der ein bisschen peinlich ist?

»Rambo 1,2 und 3«.

Was sammeln Sie?

Requisiten aus meinen Filmen, als Andenken.

Ihr Lebensmotto? Oder Lieblingszitat?

»Die Wahrheit hat ein fröhliches Gesicht« – Zwingli.
 
Der beste Platz im Kino?

Hauptsache Beinfreiheit und allein.

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns