Solide: Die Besucherzahlen deutscher Kinos im Jahr 2017

»La La Land« (2016). © Studiocanal

»La La Land« (2016). © Studiocanal

Allen Unkenrufen und skeptischen Stimmen zum Trotz: Das Kino bleibt eine feste Größe auch in Zeiten von Streaming-Plattformen und ihren Premieren. Im letzten Jahr dürften die deutschen Kinos wieder eine Milliarde Umsatz erwirtschaftet haben (die genauen Zahlen gibt die Filmförderungsanstalt erst in diesem Monat bekannt), wie die Fachzeitschrift »Blickpunkt: Film« berichtete. Das bedeutet ein Plus von über fünf Prozent Umsatz gegenüber dem – allerdings schwachen – Jahr 2016. Was natürlich auch den um 2,7 Prozent gestiegenen Ticketpreisen geschuldet ist. Die Besucherzahlen sind um 2,5 Prozent gestiegen. Insgesamt wurden an den Kassenhäuschen 113 Millionen Kinokarten verkauft. Auch der Marktanteil deutscher Filme hat sich auf immerhin 22,7 Prozent (nach Besuchern) beziehungsweise 20 Prozent nach Umsatz verbessert. Wobei natürlich der Kassenhit »Fack Ju Göhte 3« ein Viertel dieser Zahlen ausmacht. Aber dennoch hatte das US-Kino immer noch 70 Prozent Besucheranteil.

Die erfolgreichsten Filme (nach Millionen Besuchern) waren:

1. »Fack Ju Göhte 3« 6
2. »Star Wars: Die letzten Jedi« 4,7 
3. »Ich – Einfach unverbesserlich 3« 4,6
4. »Die Schöne und das Biest« 3,4
5. »Fifty Shades of Grey 2« 3,2
6. »Fast & Furious 8« 3,2
7. »Es« 3,1
8. »Pirates of the Caribbean 4« 2,5
9. »Guardians of the Galaxy 2« 2,5
10. »Baywatch« 1,9

Alle Filme der Top Ten sind Sequels oder Remakes. 

Da sieht es bei den erfolgreichsten Arthouse-Filmen schon anders aus. Der erfolgreichste Arthouse-Film des Jahres 2017 war, wie die AG Kino bekanntgab, »La La Land« (in den Gesamtcharts immerhin auf Platz 13), gefolgt von »Moonlight« und dem deutschen Dokumentarfilm »Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt«. Unter den Top 100 der deutschen Arthouse-Kinos sind immerhin 35 deutscher Provenienz, 49 kommen aus dem restlichen Europa. 

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns