Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns

Insbesondere der zweite Teil des Films ist wirklich beeindruckend anzuschauen. Dennoch ist der Film im Film zu aufgeblasen und erschlagend. Brechts Aussagen werden mit zu viel Effekthascherei, klischeehaften Kinobildern , uninspirierten Tanzeinlagen etc zunichte gemacht. Obwohl Lars Eidinger einen fabelhaften Brecht abgibt, sollte , wer
das Stück wirklich verstehen will, es sich am Theater anschauen. Brechts V-Effekt wurde hier mit zu viel Firlefranz und ausstatterischem Overkill ruiniert.
Trotzdem sehenswert.