Bert-Donnepp-Preis an epd Film-Autor Georg Seeßlen

Georg Seeßlen (2015). © SWR2

Das Internetportal »Übermedien« und der Publizist Georg Seeßlen erhalten in diesem Jahr den Bert-Donnepp-Preis für Medienpublizistik. Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali erhält eine besondere Ehrung für ihr Engagement gegen Hatespeech und Diskriminierung, wie der Verein »Freunde des Adolf-Grimme-Preises« am 16. Januar in Marl mitteilte. Die Auszeichnung für »Übermedien« und Seeßlen ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert. Der Preis wird am 31. Januar in Marl verliehen.

Das vor zwei Jahren von den Medienjournalisten Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz gegründete Portal »Übermedien« beleuchte »so konsequent wie unabhängig das gesamte Mediengeschehen in einem gekonnten Genre-Mix« und zeige, »wie innovativ Medienjournalismus bei konsequenter Nutzung der neuen digitalen Möglichkeiten sein kann«, erklärte die Jury.

Seeßlen wird für sein langjähriges medienpublizistisches Schaffen geehrt. »Seeßlen ist ein sehr genauer Beobachter, er ist in der Lage, TV-Comedyformaten oder dem Eurovision Song Contest Einsichten abgewinnen, die für den Leser gesellschaftspolitisch erhellend sein können«, befand die Jury. Seeßlen, Jahrgang 1948, arbeitet als freier Autor für verschiedene Medien, neben der epd Film unter anderem für die Wochenzeitung »Die Zeit«, den Berliner »Tagesspiegel« und die »taz«.

Die besondere Ehrung erhält ZDF-Moderatorin Hayali »für ihre klare und anhaltende Positionierung im Kampf gegen Hatespeech, Diskriminierung und die Verharmlosung rechter Gesinnung«. Die 43-Jährige nenne die Auswüchse der Demokratiefeindlichkeit und Menschenverachtung beim Namen und verdeutliche, »was es heißt, wenn die Grundwerte unseres Miteinanders und die Demokratie den Vernichtungsbestrebungen rechter Kräfte überlassen werden«.

Der Bert-Donnepp-Preis wurde 1991 vom Verein »Freunde des Adolf-Grimme-Preises« als »Deutscher Preis für Medienpublizistik« ins Leben gerufen. Der Pädagoge und Publizist Bert Donnepp (1914-1995) war der Gründer des Grimme-Instituts in Marl, das auch den renommierten Grimme-Preis vergibt.

Im letzten Jahr erhielt Silke Burmester, freie Journalistin, Kolumnistin und Autorin, den Bert-Donnepp-Preis 2016. Eine »Besondere Erwähnung« gab es für den Autor, Regisseur, Produzenten und Moderator Gero von Boehm für sein Gesamtwerk.

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns