DOK.fest

DOK.fest
2. bis 13. Mai, München

11 Tage, 154 Filme, darunter auch neun Premieren, aus 50 Ländern an 19 Spielorten. Das sind die Eckdaten des renommierten DOK.fest-Festivals in der bayrischen Landeshauptstadt, das dem Dokumentarfilm einen möglichst breiten Rezeptionsrahmen bieten will. Passend zur Themenreihe »DOK.female« befasst sich die Retrospektive mit der Arbeit der seit mehr als 40 Jahren aktiven Filmemacherin Helga Reidemeister. ­Außerdem wirft die Gastlandreihe einen Blick auf die US-amerikanische Gesellschaft.

Meinung zum Thema

Ihre Meinung ist gefragt, Schreiben Sie uns