George Cragg

Cutter/in von:

Ein Beitrag zum neuen griechischen Kino: Spiros Stathoulopoulos’ Liebesgeschichte zwischen einer Nonne und einem Mönch träumt den Traum individuellen Glücks. Keine Tragödie, sondern ein Akt diskreter Subversion
Die aus dem Iran stammende Video- und Fotokünstlerin Shirin Neshat lässt in ihrem Kinodebüt »Women without Men« vier Frauen im Teheran des Jahres 1953 auf je ganz eigene Weise an den Verhältnissen scheitern und in Schönheit untergehen