Katrin Hoffmann

Filmkritiken von Katrin Hoffmann

Geboren werden, Freunde finden, zur Schule gehen, heiraten, alt werden und sterben, das alles ist in einen Tag gepackt und von hervorragenden Darstellern gespielt: als Leben einer Eintagsfliege. Von einem mitreißenden Soundtrack amüsant kommentiert, lässt »Nur ein Tag« nicht eine Sekunde Zweifel am Glück der drei Freunde aufkommen
Storms Abenteuer in Antwerpen vor dem Hintergrund der Reformationszeit führen die Dramatik der Zeit um Inquisition und Verfolgung vor Augen. Es geht um Leben und Tod für diejenigen, die sich Luther anschließen wollen: »Storm und der verbotene Brief«
»Timm Thaler« lässt sich auf verschiedene Ebenen entschlüsseln. In Andreas Dresens Verfilmung treten unter anderem in verkleideter Form Gaddafi oder Kim el Sung auf – eine wahrhaft gruselige Gesellschaft, die es zu besiegen gilt
Ein Puppentrickfilm nicht nur für Kinder, sondern für die ganze Familie, der von der Not, aber auch den Sehnsüchten und Freuden einer kleinen Heimkinderschar erzählt. Charakteristische Puppen inszeniert in außergewöhnliche Kulissen: »Mein Leben als Zucchini«
Der Film »Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt« erzählt eine komplett andere Story als das Buch, nicht das klassische Reiseabenteuer, sondern temporeiche Action. Nicht so warmherzig – macht aber trotzdem Spaß beim Mitfiebern
Von den Machern von »Zoomania« und »Die Eiskönigin« – mit diesem Werbeslogan setzt der neue Disneyfilm »Vaiana« Erwartungen, hinter denen er dann aber weit zurückbleibt, weil er einmal mehr eine schon oft gesehene Story erzählt, nur diesmal mit einem pazifisch anmutenden Bilderspektrum
Auch der dritte Teil der »Antboy«-Reihe, gespickt mit Zitaten aus den Spider- und Batman-Filmen, ist für Kinder ziemlich spannend inszeniert
Der Traum eines jeden Heimkindes wird wahr: Michi findet die verschollen geglaubte Adresse seines Vaters. Im seinem Fall ist das die des kleinwüchsigen Tom, der ebenso wie Michi von dieser neuen Familienkonstellation überrascht wird. Eine spannende Zeit des Kennenlernens beginnt, und der Zuschauer ist bei »Auf Augenhöhe« mittendrin
In einer knallbunten Bonbonwelt verhandelt »Molly Monster« die entscheidenden Fragen junger Zuschauer: Wo wird mein Platz in der Familie sein, wenn das Baby angekommen ist? Und er gibt darauf Antworten, die zukünftigen großen Geschwistern Mut machen
Der letzte Teil der Rico-und-Oskar-Geschichten nimmt uns diesmal mit an die Ostsee. Großartige Schauspieler machen auch dieses abschließende Abenteuer wieder zu einem unterhaltsamen Vergnügen

Weitere Inhalte zu Katrin Hoffmann

Meldung
Es ist unmöglich, bei der Berlinale alle Filme zu sehen, selbst bei manchen Sektionen ist das schwierig. 400 Filme zeigte die 67. Berlinale im Februar. Unsere Autoren stellen ihre Fundstücke aus den einzelnen Sektionen vor
Thema
Jenseits von Filmhochschulen hat sich eine Filmszene etabliert, in der Filme von Kindern und Heranwachsenden entstehen. Oft aus medienpädagogischen Initiativen hervorgegangen, gibt es Werkstätten und Festivals, auf denen sich der Nachwuchs trifft
Blogeintrag
»Ente gut! Mädchen allein zu Haus« in der Berlinale Generation-Reihe
Thema
»Ich sollte was Anständiges lernen« – Aber dann hat er das Referendariat doch nicht gemacht. Jetzt unterrichtet Arend Agthe Kinder auf die etwas andere Weise: spielerisch, humorvoll, in Filmen wie dem Klassiker »Flussfahrt mit Huhn«. Sein neuer Star ist ein Hamster. Zum Start von »Rettet Raffi!« hat Katrin Hoffmann mit dem Regisseur gesprochen
Meldung
Ciencias Naturales – »Naturkunde« – gewann den Großen Preis der inter­nationalen Jury von Generation Kplus
Tipp
Der Bundesverband Jugend und Film e. V., kurz BJF, ist mit seinen rund 900 Mitgliedern im Verband der nichtgewerblichen Filmanbieter sicherlich der kreativste. Seit über 40 Jahren kauft der BJF Filme für die nichtgewerbliche Nutzung, um sie seinen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen