Tipps

Film 16.02.2017 Karsten Visarius
Chiron wächst in einer Sozialbausiedlung auf, seine alleinerziehende Mutter ist drogensüchtig, die Mitschüler drangsalieren ihn, weil er schmächtig und schüchtern ist und möglicherweise schwul. Eine Coming-of-Age-Geschichte, so weit entfernt von den erwartbaren Klischees der Blaxploitation-Gangster-Flicks, dass es an ein Wunder grenzt und zugleich eine Befreiung ist: endlich glaubwürdige (schwarze) Männer im Kino!
DVD 31.01.2017 Manfred Riepe
Brit Marling und Zal Batmanglij haben mit »The OA« für Netflix einen atemlosen und abgefahrenen Trip durch Zeit und Raum geschaffen. Kaum eine Serie der letzten Zeit hat solch kontroverse Reaktionen hervorgerufen – vehemente Ablehnung auf der einen und glühende Verehrung auf der anderen Seite
Film 30.01.2017 Karsten Visarius
In seinem neuen Film zeigt sich Asghar Farhadi wiederum als der diplomatische Dissident unter den iranischen Gegenwartsregisseuren. Seine Gesellschaftsparabel schildert die Erschütterung des Alltags eines Paares aus dem modernen Bildungsbürgertum, das sich nach einem Überfall voneinander entfremdet und sich sozialem Druck ausgesetzt sieht
DVD 28.12.2016 Alexandra Seitz
Von Ninja-Action bis zu einem verwahrlosten Samurai: die Filme des japanischen Komikers Matsumoto Hitoshi auf DVD
Film 20.12.2016 Kartsen Visarius
Ein Mann kehrt nach Jahren in seinen Heimatort zurück: Der Film erzählt eine Geschichte von Trauer, Schuld und der Tatsache, dass das Leben trotzdem weitergehen muss. Meisterhaft geschrieben, mit großer Sensibilität und Humor inszeniert und exzellent gespielt
Film 28.11.2016 Karsten Visarius
Seit mehr als 60 Jahren vergibt die Evangelische Filmjury das Prädikat »Film des Monats« an einen aktuell im Kino gestarteten Film. Aus den 2016 ausgezeichneten Filmen wählte sie den »Film des Jahres«: die Tragikomödie »Toni Erdmann« von Maren Ade
DVD 25.11.2016 Frank Arnold
Der britische Horrorfilm »Traum ohne Ende« ist auch nach 70 Jahren noch faszinierend und die DVD mit einer verdienstvollen Doku ausgestattet
23.11.2016 Redaktion epd Film
25. November bis 4. Dezember – Göttingen zeigt zum 37. Mal eine Auswahl europäischer Kinoproduktionen. Neben europäischen Premieren gibt es einen Schwerpunkt zum spanischen Kino. Dabei sind kürzlich erschienene Filme wie »Julieta« oder »La Isla minima – Mörderland« noch einmal zu sehen. Auch spanische Gäste wie Eric Francés und Arturo Ruiz Serrano, Hauptdarsteller und Regisseur des Eröffnungsfilms »El destierro – Niemandsland«, geben sich die Ehre. Traditionell liegt auch ein Fokus auf dem zeitgenössischen italienischen Kino, das von Regisseur Giuseppe Gaudino als Gast repräsentiert wird
Film 21.11.2016 Karsten Visarius
Loachs jüngster Film »Ich, Daniel Blake« zeigt einen arbeitslosen Tischler im Räderwerk staatlicher Mangelverwaltung. Schnörkellos erzählt bis zum unversöhnlichen Ende, produziert er beim Zuschauer Anteilnahme und Wut
Film 02.11.2016 Karsten Visarius
Das Leben als ruhiger Fluss: Mit seiner verschrobenen Ode an die Monotonie des Alltags und Adam Driver in der Hauptrolle läuft Jim Jarmusch mal wieder zu Höchstform auf