Marisha Triantafyllidou

Als Schauspieler/in:

Nadja wird nach zwanzig Jahren als Haushälterin des Ehepaars Stefanos und Evi aus gesundheitlichen Gründen entlassen. Der griechische Regisseur Athanasios Karanikolas erzählt den Selbsterhaltungskampf der Frau in einer klaren, fast geometrischen Bildsprache, deren strenge Linien die Figuren einzugrenzen scheinen. Ein stilles, emotionales Plädoyer für Solidarität im Angesicht einer gesellschaftlichen Krise