Gewinnspiel: Bücher zu »Silence«

Zum Kinostart von »Silence« am 2.3. verlosen wir zusammen mit dem Septime Verlag 5x die Romanvorlage »Schweigen«

© Concorde Filmverleih

 

zum Film:

1638 brechen Pater Sebastião Rodrigues (Andrew Garfield) und Pater Francisco Garrpe (Adam Driver) von Portugal ins für die westliche Welt völlig abgeschottete Japan auf, um der Wahrheit hinter den undenkbaren Gerüchten nachzugehen, dass ihr berühmter Lehrer Cristóvão Ferreira (Liam Neeson) seinem Glauben abgeschworen habe. Nach ihrer Ankunft erleben sie die brutale und unmenschliche Verfolgung der Christen durch die japanischen Machthaber. Angesichts der Ereignisse in einer Gesellschaft, die keine Toleranz kennt und in der der Tod an der Tagesordnung ist, stellt sich Sebastião auf seiner Reise durch das von der Gewaltherrschaft der Shogune zerrissene Land die immerwährende Frage: Wie kann Gott zu all dem schweigen?

... zur ausführlichen Filmkritik (ab 20.2.)

zum Buch: 

»Schweigen« ist der wichtigste Roman des gefeierten japanischen Autors Shūsaku Endō. Der Autor, selbst japanischer Katholik, verursachte nach seiner Veröffentlichung im Jahr 1966 eine große Kontroverse in Japan. Das Buch beinhaltet ein Vorwort von Martin Scorsese und Nachworte von Shūsaku Endō und William Johnston, dem Übersetzer der englischsprachigen Ausgabe.


Shūsaku Endō: »Schweigen«
Septime Verlag Wien (Leseprobe hier)
Aus dem Japanischen von Ruth Linhart
Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen
312 Seiten, 22,90 € [D], 23,50 [A]
ISBN: 978-3-902711-40-3

Bestellmöglichkeit (Hardcover)
Bestellmöglichkeit (eBook)

 

Gewinnspielfrage:

Welche beiden Titel zählen neben »Schweigen« noch zu Shūsaku Endōs drei Hauptwerken?

(Tipp: Schauen Sie mal auf die Webseite des Verlags)

Einsendeschluss: 
05.03.2017
Ihre Daten

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen außer Mitarbeitern der beteiligten Firmen und deren Angehörigen. Die Gewinner werden unter allen Einsendern der richtigen Lösung durch das Los ermittelt und anschließend per E-Mail benachrichtigt. Eine Barauszahlung des Gewinnwertes ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.