Trailer von Karo und der liebe Gott

2006
Original-Titel: 
Karo und der liebe Gott
Filmstart in Deutschland: 
08.05.2008
Musik: 
L: 
94 Min
FSK: 
Ohne Angabe
Bewerten Sie den Film: 
0
Noch keine Bewertungen vorhanden
Text: 

Am Tage ihrer Erstkommunion bricht für die achtjährige Karo (Resi Reiner) eine Welt zusammen. Die Unstimmigkeiten ihrer Eltern eskalieren und schon wenige Tage später wohnt Karo mit ihrer Mutter (Petra Morzé) in einer neuen Wohnung. Zuflucht glaubt die Kleine beim lieben Gott zu finden. Fleißig betet sie und nutzt zur Verständigung ein altes Walkie-Talkie, dessen Gegenstück sie während des Umzuges verloren hat. Lange erhält Karo keine Antwort, sie beginnt gar den lieben Gott zu verfluchen. Doch gerade in dem Moment, als Karo ihren Unmut mit dem Walkie-Talkie Luft macht, meldet sich wie durch ein Wunder auf der „anderen Seite“ eine brummige Stimme. Das muss Gott sein, der endlich die zahllosen Gebete erhört hat. Und bald schon entdeckt Karo zudem, dass Gott (Branko Samarovski) nicht im entfernten Himmel residiert, sondern in der Wohnung unter ihr. Doch ganz so, wie sie sich den Allmächtigen vorgestellt hat, scheint dieser doch nicht zu sein. Die Kleidung ist vergammelt, er ist stets grantelig und dem Alkohol ist er auch keineswegs abgeneigt. In der Zwischenzeit zerbröckelt das einst harmonische Familienleben sehr zum Missfallen der kleinen Titelheldin immer mehr. Vater Peter (Markus Gertken) hat bei seiner Arbeit als Fernsehmoderator einer Datingshow die junge Visagistin Lizzy (Marie-Christine Friedrich) kennen und lieben gelernt. Und auch Karos Mutter scheint in dem Musiker Max (Markus Meyer) einen neuen Freund gefunden zu haben. Mit Hilfe des lieben Gottes hofft Karo aber, ihre einst heile Familienwelt wieder zusammenfügen zu können…