Festivalberichte

16.02.2017
Barbara Schweizerhof
Die Berlinale geht zu Ende: Am Samstag werden die Bären verliehen. Das Rennen erscheint offen. Ein Favorit der Kritiker ist Kaurismäkis »The Other Side of Hope«
22.10.2015
Rudolf Worschech
Das 63. Filmfestival in der baskischen Stadt Donostia–San Sebastián wartete in diesem Jahr mit vielen Highlights auf – im Wettbewerb triumphierte ein isländischer Film
22.10.2015
Jan Schulz-Ojala
Jubiläumsjahrgang mit Aussetzern: Auf dem 20. Filmfestival im koreanischen Busan schwächelte ausgerechnet der heimische Film
20.10.2015
Frank Arnold
Neue Programmelemente, ein sehr politischer Fokus und ein paar schöne »Importe« internationaler Festivals machten das Filmfest Hamburg in diesem Jahr zu einer wirklich gelungenen Veranstaltung
16.10.2015
Jörg Taszman
Das 11. Zürich Filmfestival bot ein buntes Potpourri mit Stars in Galavorstellungen und einem sehenswerten Wettbewerb
24.09.2015
Barbara Schweizerhof
72. Filmfestival von Venedig: Ein enttäuschender Wettbewerb als Spiegel einer Kinobranche weniger in der Krise als im Umbruch
21.08.2015
Frank Arnold
Locarno ist mit seinen vielen Sektionen ein bisschen unübersichtlich geworden. Newcomer entdecken? Schauen, was die Säulen des Arthouse-Kinos so treiben? Oder deutsche Koproduktionen scouten?
05.08.2015
Rudolf Worschech
Trotz Filmpreis und anderslautender Gerüchte: Der deutsche Film steht gut da, ist experimentierfreudig und originell. Das zeigte sich in diesem Jahr auch in der deutschen Sektion des Filmfests München
22.07.2015
Patrick Seyboth
Mit »Im Sommer wohnt er unten« hat ein Film mit klarer Handschrift den Hauptpreis des 11. Festivals des deutschen Films in Ludwigshafen gewonnen – in einem Wettbewerb, der überwiegend von schwammiger Buntheit geprägt war
24.06.2015
Barbara Schweizerhof
Von Stöckelschuhen und den »Dad bods« bis zum Thema Sex, Netflix und dem »Digital single market« – Die Trends der 68. Filmfestspiele von Cannes
22.06.2015
Barbara Schweizerhof
Entdeckungen und Enttäuschungen hielten sich die Waage, bis die Preisverleihung für das nötige Überraschungsmoment sorgte und unter der Dominanz der privaten Dramen politische Akzente setzte